Wakeholics

Wake trifft Yoga

Die perfekte Balance für Körper und Geist

Yoga & Wakeboarden?

Yoga und Wakeboarden mögen auf den ersten Blick unterschiedlich erscheinen, aber sie ergänzen sich tatsächlich auf viele Arten. Hier sind einige Gründe, warum Yoga eine ausgezeichnete Ergänzung zum Wakeboarden sein kann:

  1. Körperliche Vorbereitung: Yoga verbessert die Flexibilität, Kraft und Balance. Diese körperlichen Aspekte sind auch beim Wakeboarden von entscheidender Bedeutung, um Stürze zu vermeiden und das Beste aus den Tricks herauszuholen.

  2. Atemkontrolle: Durch die Praxis von Atemübungen im Yoga lernst du, deine Atmung bewusst zu kontrollieren. Dies kann dir helfen, ruhig und fokussiert zu bleiben, besonders wenn du dich auf dem Wakeboard befindest und komplexe Bewegungen ausführst.

  3. Mentale Ausgeglichenheit: Yoga fördert die Konzentration und Ruhe des Geistes. Diese mentalen Fähigkeiten sind entscheidend für das Wakeboarden, da sie es dir ermöglichen, klar zu denken und schnell auf unerwartete Situationen zu reagieren.

  4. Verletzungsprävention und Regeneration: Die sanften Bewegungen und Dehnungen im Yoga können dazu beitragen, Muskelverspannungen zu lösen und das Verletzungsrisiko zu reduzieren. Außerdem kann Yoga dabei helfen, die Muskeln nach einer anstrengenden Wakeboard-Session zu regenerieren und die Genesung zu beschleunigen.

  5. Gesamtwellness: Yoga ist nicht nur eine körperliche Übung, sondern auch eine Geist-Körper-Verbindung. Die Praxis kann Stress abbauen, die Schlafqualität verbessern und das allgemeine Wohlbefinden steigern, was wiederum deine Leistung auf dem Wakeboard verbessern kann.

Insgesamt kann die Integration von Yoga in dein Trainingsprogramm für das Wakeboarden dazu beitragen, deine Fähigkeiten zu verbessern, Verletzungen vorzubeugen und dein allgemeines Wohlbefinden zu steigern.

 

Unser (unsere Lehrerinnen)

Yin und Yang

Sunny

Vinyasa / Deep Work

Was macht mich aus?

Mir zaubert es ein Lächeln ins Gesicht wenn ich spüre, wie Menschen manchmal gestresst vom Alltag, vom Stress auf Arbeit und anderen Umständen in meine Yogastunde kommen, und wie entspannt das Gesicht und der Körper- die Haltung des Körpers sich nach einer Stunde vollkommen geändert hat. Das gibt mir soviel Energie und macht mir Lust daran noch mehr Menschen für Yoga zu begeistern, weil man einfach spüren kann, was es mit jedem Einzelnen macht. Ich bin sehr dankbar die Möglichkeit zu haben in der Weise Menschen zu helfen, außerhalb ihrer Komfortzone zu bringen - und vor allem am Fortschritt und der Entwicklung teil zu haben. Ich bin einfach dankbar für die Energie, die man sich gibt und dabei so leicht und beschwingt im Leben wird.

Therese

Vinyasa / Hatha

Was macht mich aus?

Der Schwerpunkt liegt auf Schultern, Hüfte und Rücken.
Dabei wird es jede Stunde einen neuen Flow geben, sodass es nicht langweilig wird. Ich beginne die Praxis mit einer Atemübung und schließe mit einer Entspannung ab, damit auch der Geist Ruhe vom hektischen Alltag findet. Langfristig hilft Yoga somit der Dehbbarkeit, Beweglichkeit aber auch, innere Ruhe und Fokus zu finden.

Was dich bei uns erwartet

Das Leben ist Yin und Yang

Yoga kann problemlos in den Alltag integriert werden. Mit kurzen Übungen oder kurzen Meditationspraktiken kann man schon positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden spüren. Insgesamt ist Yoga eine vielseitige Praxis, die jedem zugänglich ist und dazu beitragen kann, ein gesünderes, glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Hatha Yoga

Im Hatha Yoga werden die Asanas (Körperstellungen) oft langsamer und statischer praktiziert als in anderen Yoga-Stilen. Ziel ist es, den Körper zu stärken, die Flexibilität zu verbessern und das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist herzustellen. Durch die bewusste Ausrichtung auf Atmung und Körperhaltung können Praktizierende auch eine verbesserte Körperwahrnehmung und innere Ruhe erfahren. Hatha Yoga eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und legt einen Schwerpunkt auf die Grundlagen und die korrekte Ausführung der Asanas.

Nulla urna nibh, dictum eget libero vitae, pharetra porttitor metus. Nulla cursus condimentum orci, id egestas nisi viverra in. Duis sit amet elit vestibulum, sodales tortor id, pellentesque urna. Duis consequat tempor libero. Mauris vel erat et lacus rhoncus feugiat.

Vinyasa Power Yoga

Vinyasa Power Yoga ist eine dynamische und kraftvolle Form des Yoga, die sich auf die fließende Bewegung synchronisiert mit der Atmung konzentriert. Im Gegensatz zu traditionelleren Formen des Yoga, die möglicherweise langsamer und statischer sind, betont Vinyasa Power Yoga eine kontinuierliche Bewegung von einer Pose zur nächsten. Diese Praxis kann Kraft, Ausdauer, Flexibilität und körperliches Gleichgewicht verbessern, während sie gleichzeitig die Konzentration und Entspannung fördert.

Deep Work

Deep Work ist ein funktionelles Training, was das ganzheitliche System des Menschen, angefangen von den Muskeln, Knochen, Sehnen, Bändern und inneren Organen hin zu den Emotionen und Motivationen, den Gefühlen des Menschen mit erfasst. Es wird beim Deep Work der Mensch als Ganzes betrachtet und sowohl Körper als auch Geist trainiert. Beim Deep Work ist die Antwort seinen inneren Geist zu spüren, seine Grenzen zu begegnen und neue zu setzen - Vorurteilslos zu betrachten.

SUP-Yoga

Das Angebot wird gerade noch erstellt und kommt voraussichtlich im Sommer 2024. 

Die genauen Zeiten und Ort erhaltet ihr auf Anfrage bzw. sind in unserem Vereinskalender hinterlegt

Kurse das Ganze Jahr

Unser Trainings-stützpunkt

Sommer:
Vereinsbereich am Cable Dresden 

Herbst/Winter/Frühjahr:
Beheizte Sporthalle innerhalb Dresdens